Pfarrkiche St. Oswald

St Oswald Kirche Roethelstein
Karte öffnen
Pfarrkiche St. Oswald
Röthelstein
8130 Frohnleiten
Routenplaner

Im Mittelalter war Röthelstein – seit 2015 Ortsteil von Frohnleiten – ein wichtiger Grenzpunkt von Graz nach Norden und mit der engen Beziehung zum Stift Göss war auch die Einbindung in den obersteirischen Raum gegeben. Der Entfernung zu Graz verdankte man die Errichtung eines Postamtes mit Pferdestation, 1528 schriftlich belegt. Bis 1850 hatte Röthelstein auch die Landgerichtsbarkeit mit eigener Richtstätte. Die Röthelsteiner St. Oswald Kirche wurde um 1326 erstmals urkundlich erwähnt, wobei man als Filialkirche von Adriach wohl von einem noch älteren Bestehen ausgehen kann. 1787 wurde Röthelstein eigenständige Pfarre.

Bildergalerie