Geschichte                    Kultur                    Kulinarik                    Sport & Fitness                    Gesundheit                    Tagen in Frohnleiten                    rund um Frohnleiten

Straße der Archäologie


Zwischen Frohnleiten und Badl/Peggau führt die Straße der Archäologie durch eine idyllische Landschaft zu historischen Plätzen und Denkmälern. Als Ausgangspunkte für den Streifzug durch die Geschichte bieten sich Adriach (Kirche St. Georg) und das Infocenter Kugelstein an.


Kugelstein
Der Kugelstein ist seit der späten Urnenfelderzeit (800 v. Chr.) besiedelt und hatte in der Römerzeit (1. bis 4. Jh. n. Chr.) seine Hochblüte. Mehrere Wohnhäuser, ein Tempel, eine Badeanlage und Reste einer Wasserleitung wurden nachgewiesen. Unter anderem wurden auch Fundamente des Tempels des Hercules und der Victoria freigelegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Kugelstein mit seiner strategisch wichtigen Lage an der engsten Stelle des Murtales war bereits in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt. In der Römerzeit ist er mit einer heute noch sichtbaren Wallanlage befestigt worden, das Platèau war dicht bebaut.
   
Badlwandgalerie
Am Osthang des Kugelsteins ist die Trasse der römischen Murtalstraße, einer wichtigen Verkehrsverbindung von Falvia Solva in die Obersteiermark.
   
Römerbrücke
Knapp nördlich des Kugelstein befindet sich die Römerbrücke. Eines der wenigen Zeugnisse römischer Ingenieurbauten im Ostalpenraum. Sie überspannte ursprünglich bei einer Fahrbreite von 3,40 m ein kleines Gerinne.
   
Münzfund
Ein Arbeiter entdeckte 1952 in der Schottergrube der STEG ein Töpfchen mit 289 römischen Silbermünzen. Sie sind unter den Kaisern Septimus Severus (193 – 211 n.Chr.) bis Valerian (253 – 259 n.Chr.) geprägt worden. Die Verbergungszeit um 253 könnte mit dem Eindringen der Markomannen, Quaden, Sarmaten und Goten in Zusammenhang stehen.
   
Leindl vgl. Heumann
Das Anwesen vlg. Heumann mit der 1597 datierten Sgraffitofassade lässt sich möglicherweise bis 1441 zurückverfolgen. Nach einer Urkunde von 1673 betrieben die Eigentümer zu dieser Zeit eine Flößerei. Laut Überlieferungen soll sich dort eine römische Poststation befunden haben. Darauf konnte allerdings kein Hinweis gefunden werden, es handelt sich nur um eine Vermutung.
   
©paul ott photografiert
Burg Rabenstein
Die im 12. Jahrhundert hoch auf einem Felssporn erbaute Burg diente einst als Sperre und Mautstelle an der alten Straße zwischen Graz und Bruck an der Mur und bietet einen fantastischen Ausblick in das Murtal. Besonders sehenswert sind die beiden Prunksäle aus dem 17. Jahrhundert und der spätmittelalterliche Burghof.

Mit behutsamen Aus- und Zubauten wurde die Burg der heutigen Zeit angepasst und beherbergt einen modernen, stimmungsvollen Veranstaltungsort für Feste und Feierlichkeiten aller Art. Für Besucher hat Burg Rabenstein ab April 2015 geöffnet. Nähere Informationen auf www.burg-rabenstein.at
   
Adriach Kirche - St. Georg
Der Sakralbau aus dem 10.Jahrhundert zählt zu einer der ältesten Kirchen in der Steiermark und war die eigentliche Pfarrkirche der Frohnleitner. Der Stellenwert der St. Georgskirche innerhalb der geistlichen Welt als Wallfahrtskirche war äußerst hoch. Selbst die Kaiserin Maria Theresia pilgerte im 17.Jahrhundert mehrmals nach Adriach. Der Ornat, ein prächtiges Meßgewand der Kaiserin, ist das bedeutendste Stück aus dieser Zeit.
Bis 1786 war die St. Georg Kirche in Adriach auch Pfarrkirche. Hier befindet sich auch ein römischer Grabstein für einen Bürgermeister von Flavia Solva, aber schon frührer, vor rund 3000 Jahren, war der Ort besiedelt, wie Grabungen zeigen. Folgen wir der ehemaligen Römerstraße nach Süden, so kommen wir an einem Platz vorbei, der „Franzosenfriedhof“ genannt wird. In der Zeit der Franzosenkriege hatte Frohnleiten extrem zu leiden – der Markt ist damals, vor weniger als 200 Jahren, niedergebrannt worden.



Überblick - Burg Pfannberg - Burg Rabenstein - Georgskirche Adriach
Servitenkloster/Pfarrkirche - Historischer Rundgang - Chronik






News
 » Sperre Wanderweg Nr. 750 Badlgraben
 » "Achtung Wichtel" Betty O. Weihnachtskabarett
 » Betriebsurlaub der Frohnleitner Gastronomie
 » Murradwegsperre R2 auf Höhe Kugelstein
    »»» mehr Details